Überblick

Von der Vision zur Realität

Sven von der Heyden

Die Unternehmensgruppe Von der Heyden wurde im Jahr 1989 gegründet. Gemäß ihrer Unternehmensphilosophie, wird für jedes einzelne Projekt, welches in Zusammenarbeit mit Finanzinstituten auf dem Immobilienmarkt realisiert wird, eine eigene Objektgesellschaft errichtet.

Diese Gesellschaften, die im Gesamten die Von der Heyden Group bilden, haben seit dem Jahr 1989 ein Immobilien-Investitionsprogramm mit einem Gesamtwert von mehr als 350 Millionen Euro auf Basis von “non-recourse-Finanzierungen” realisiert. Allein in den Jahren 2013 – 2018 befinden sich Bauvorhaben in der Entwicklungs- bzw. Akquisitionsphase in Höhe von ca. 200 Millionen Euro.

Nach Beendigung der derzeit in Vorbereitung befindlichen Bauprojekte, wird bis zum Jahr 2018 das Investitionsvolumen eine Gesamtsumme von 550 Millionen Euro erreicht haben.

 


Übersicht
der Projekte

Deutschland

Bavaria Towers, Munich
KASA Investments
IBB Hotel Collection


Die Gesellschaften unter dem Dach der Von der Heyden Group beschäftigen derzeit rund 400 Mitarbeiter.

Die Von der Heyden Group hat sich während ihrer Tätigkeit einen nun 30-jährigen Erfahrungsschatz auf dem durch spezifische Besonderheiten geprägten europäischen und US-amerikanischen Immobilienmarkt aufgebaut und genießt heute, mit ihrer Erfolgsbilanz, das Vertrauen von nationalen und internationalen Banken und anderen Finanzinstitutionen.

Die Von der Heyden Group ist spezialisiert auf nachhaltige Investitionen in Bürogebäude, Hotels und Wohnbauvorhaben, für welche sie zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat. Neben dem klassischen Investment in den Bestand sowie die Entwicklung von Hotel-, Büro und Wohnprojekten, konzentriert sich die Von der Heyden Group auch auf den Umbau und die Sanierung historischer Gebäude, wie z.B. alter Stadthäuser, um sie in erstklassige Appartementkomplexe umzuwandeln.

Die Von der Heyden Group unterhält Vertretungen bzw. Investments in Warschau, Posen, Lublin, Danzig, Amsterdam, Berlin, Leipzig, London, Mahón, Madrid, München, Malta und Luxemburg. Darüber hinaus war oder ist die Von der Heyden Group erfolgreich in Atlanta, Dresden, Leipzig und New York tätig.

Weitere Hintergründe:

Herr Sven von der Heyden war Mitbegründer und viele Jahre lang Hauptanteilseigner sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Iberia Motor Company S.A. (IMC S.A.) bis zum Jahr 1998; also in der Zeit, in der die Gesellschaft 13.400 PKW in Polen verkaufte.

Die Von der Heyden Group und die angeschlossenen Unternehmen kooperieren erfolgreich u. a. mit folgenden Banken: Banca March, Banco Sabadell Atlantico Spain, Bank of Valletta, Bank Pekao S.A., Bank Zachodni WBK S.A., Berliner Hypothekenbank AG, Commerzbank AG, Deutsche Bank, DKB Bank AG, Eurohypo AG, ING Bank, Kredyt Bank S.A., La Caixa Spain, Lombard Bank Malta plc.


Neue
Projekte

Deutschland

Bavaria Towers, München – Die Von der Heyden Group hat 2006  in einer strategisch hervorragenden Lage Münchens drei Bürogebäude und Lagerhäuser erworben,  mit dem Ziel, den Stadtentwicklungsplan Münchens zu verändern.
Das geschätzte Investitionsvolumen beträgt hier rund EUR 165 Mio.

Malta

Um das positive Geschäftsumfeld auf Malta zu nutzen, befindet sich die Von der Heyden Group derzeit in fortgeschrittenen Verhandlungen hinsichtlich des Betriebs eines Boutique Hotels in der Hauptstadt Valletta sowie der Entwicklung eines sehr bekannten Bürogebäudes.

Polen

Andersia Silver, Posen: Die vierte und letzte Entwicklungsphase des ganzen Andersia Platzes in Posen (rund 55.000 Quadratmeter Nettonutzfläche). Das Andersia Silver Gebäude wird dann, nach dem Andersia Tower, das zweithöchste Gebäude in Posen sein. Das geschätzte Investitionsvolumen beträgt rund 110 Mio. Euro. Wegen des derzeitigen Marktumfeldes ist der Baubeginn noch nicht terminiert.

Nowy Swiat Atrium, Warschau: Hochwertiges Bürogebäude mit fünf Stockwerken und einer zweistöckigen Tiefgarage (rund 5.200 m² Nutzfläche) mit Einzelhandelsgeschäften im Herzen von Warschau in der Nähe des Trzech-Krzyży-Platzes. Die Investitionskosten werden auf 24 Millionen Euro geschätzt. Aus verwaltungstechnischen Gründen ist der Baubeginn noch nicht bestimmt.

Die Von der Heyden Group fördert aktiv kulturelle Ereignisse, wie z. B.:

  • die Sanierung des Frederic-Chopin-Denkmals im Łazienki Park in Warschau unter der Schirmherrschaft des Polnischen Präsidenten;
  • ein Konzert von Garrick Ohlsson in Posen;
  • das Konzert des Universitätschors der Adam-Mickiewicz-Universität in Posen unter der Leitung von Jacek Sykulski;
  • die Produktion einer CD von Małgorzata Sajna, einer polnischen Teilnehmerin am Internationalen Frederic-Chopin-Wettbewerb in Warschau;
  • die “Polnischen Tage” in Deutschland;
  • das Malta Festival in Posen;
  • den Bau des Cyryl-Ratajski-Denkmals in Posen;
  • ein Konzert in Berlin anlässlich des 60. Jahrestages des Warschauer Ghettoaufstands;
  • ein polnisch-deutsches Märchenbuch für Kinder von Karolina Kusek mit dem Titel “Moje Krajobrazy. Meine Landschaften”;
  • Im Dezember 2005 hat die Gruppe gemeinsam mit einer anderen internationalen Immobiliengesellschaft ein Wohltätigkeitskonzert des Posener Knabenchors gesponsert. Die Erlöse gingen an ein Waisenhaus in Ostpolen;
  • Hauptsponsor der Konzertreise “Vor dem Debüt in der Carnegie Hall” des jungen und talentierten Gitarristen Łukasz Kuropaczewski, der als erster polnischer Gitarrist in der berühmten Konzerthalle, Carnegie Hall in New York, auftreten wird;
  • die Errichtung des Brama-Czasu (Zeit Tor) -Monuments.