Accession Fund SICAV investiert in das Liberty Corner in Warschau, ein Spitzenprojekt der Von der Heyden Group!

15.11.2005

Warschau, Polen / München, Deutschland

Die Von der Heyden Group hat heute bekannt gegeben, dass sie einen Kaufvertrag mit dem in Luxemburg ansässigen Accesion Fund SIVAC, einem von GLL verwalteten Fonds, geschlossen und ihre Geschäftsanteile an einer ihrer 14 polnischen Zweckgesellschaften, nämlich der Mysia 5 Sp. z o.o., verkauft hat. Die VDHG-Tochter besitzt ein bekanntes Class A+ – Bürogebäude in Warschaus zentralem Geschäftsbezirk. Der Accesion Fund SICAV besitzt seit Oktober 2004 bereits 50% der Anteile an der Mysia 5 Sp. z o.o.

Obwohl die finanziellen Rahmenbedingungen nicht offenbart worden sind, sagte Sven von der Heyden, der Chairman der Von der Heyden Group: “Der Verkauf unserer Beteiligung am Liberty Corner war sicherlich keine leichte Entscheidung. Wer uns kennt, der weiß, was uns dieses Gebäude bedeutet. Jedoch investieren wir aktiv in mehrere Vorhaben sowohl in Polen als auch in Deutschland, so dass es eine logische Konsequenz war, die Beteiligung unserem Partner Accession Fund zu verkaufen.”

Adam Trybusz, der geschäftsführende Direktor der Von der Heyden Group, sagte: “Projektentwickler bauen Gebäude nicht für sich selbst – so wie Eltern ihre Kinder nicht für sich selbst erziehen. Wir denken, dass die richtige Zeit gekommen ist, Liberty Corner zu veräußern, und wir versuchen immer, rechtzeitig zu agieren.”

“Das Liberty Corner stellt in Warschau einen Vermögensanlage höchster Qualität dar. Seine beständige Outperformance auf dem Markt hat das belegt”, sagte Barry McGowan, der Geschäftsführer des Accession Fund. “Wir sind sehr erfreut darüber, dass wir die übrigen 50% von unserem Partner, der Von der Heyden Group, erwerben können. Wir sind mit ihrer Arbeit im Liberty Corner sehr zufrieden und planen, die Kooperation mit ihr bei anderen zukünftigen Projekten fortzusetzen”, fügte Gerd Kremer, der Direktor des Accession Fund, hinzu.

Die Von der Heyden Group hatte den Bau von Liberty Corner im Sommer 2003 abgeschlossen. Die Immobilie ist gegenwärtig zu 65% vermietet und hat angesehene Mieter wie die irische Botschaft, Deutsche Bank, Knight Frank, Von der Heyden Group, Kolaja & Partners, BZWBK TFI Investment Fund, Jaime Mascaró und IVEX, die staatliche Handelsförderungsagentur Spaniens. Die Eigentümer beabsichtigen, eine vollständige Vermietung innerhalb der nächsten sechs bis zwölf Monate zu erreichen. Die Von der Heyden Group ist weiterhin mit der Vermietung der Immobilie befasst und wird aber wie bisher auch mit externen Brokern kooperieren.