Die Von der Heyden Group gibt im Zuge ihrer weiteren Expansion und der Konsolidierung zentraler Funktionen in Malta neue Ernennungen in der Geschäftsführung bekannt.

10.01.2019

Die Von der Heyden Group, ein hochklassiger Nischenanbieter auf dem europäischen Immobilienmarkt, hat im Zuge ihrer weiteren Expansion und der Konsolidierung zentraler Funktionen in Malta neue Ernennungen bekannt gegeben.Bob Rottinghuis wird die Rolle des Chief Executive Officers der Gruppe übernehmen. Nach zuvor zehnjähriger Beratertätigkeit für die Gruppe, wurde Rottinghuis 2016 die Funktion des Chief Operation Officers übertragen und so war er 2017 an der erfolgreichen Emission von einer in Malta börsennotierten Anleihe im Wert von 25 Millionen Euro maßgeblich beteiligt. Darüber hinaus wird Tonio Fenech, Maltas ehemaliger Finanzminister bis 2013, der Geschäftsführung von TIMAN Investments Holdings beitreten. Fenech war gemeinsam mit seinen Kabinettskollegen für Maltas erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung während seiner zehnjährigen Amtszeit verantwortlich, in der die Grundlagen für den beispiellosen gegenwärtigen Wirtschaftsboom gelegt worden sind. Beide Ernennungen wurden zum 1. Januar 2019 vorgenommen.

Bob Rottinghuis                 Tonio Fenech
Bob Rottinghuis                                                          Tonio Fenech

Die neuen Ernennungen werden es Sven von der Heyden, als Group Chairman, und Javier Errejón Sainz de la Maza, als Managing Director, erlauben, sich auf die weitere Stärkung ihrer vier Geschäftssäulen zu konzentrieren, neue Märkte zu erschließen sowie neue Chancen zu ergreifen.

2019 feiert die Von der Heyden Group ihr 30.-Jähriges Jubiläum in Europa.

Von der Heyden Group Chairman, Sven von der Heyden: „Wir blicken zurück auf drei unglaubliche Jahrzehnte mit vielen bahnbrechenden Projekten, die uns dorthin geführt haben, wo wir heute stehen, nachdem wir im Jahr 1989 bei Null begonnen hatten. Wir sind sehr stolz darauf, ein Team mit fast 400 Mitarbeitern zu haben, das auf allen Ebenen der Unternehmensgruppe zur Fortführung des Erfolgs sowohl bei unseren Immobilieninvestitionen und -entwicklungen, als auch in unserer Hotelgruppe IBB Hotel Collection sowie bei unseren alternativen Investitionsvorhaben beiträgt.“

Im Dezember 2018 hat die Gruppe ihre Büros von Valletta in neue hochmoderne Räumlichkeiten im East 14 Tower in Gzira, Malta, verlegt.

Über die Von der Heyden Group

Die Von der Heyden Group (VDHG) ist ein hochklassiger Nischenanbieter auf dem europäischen Immobilienmarkt und hat mit Erfolg Bürogebäude und Hotels auf Topniveau mit zentralen und strategisch klug gewählten Standorten in Malta, Deutschland, Polen und Spanien geschaffen. Die Gruppe ist allgemein für ihre High-End-Ausführung und Qualität bekannt. Zu allen Zeiten hat sie beim Verkauf ihrer preisgekrönten Projekte Rekordpreise erzielt.

Im März 2017 hat die Gruppe über ihre Spezialgesellschaft, Von der Heyden Group Finance plc, eine Anleihe im Wert von 25 Mio. Euro aufgelegt, die an der Wertpapierbörse Malta notiert ist. Sie war im Jahr 2018 die am meisten gehandelte Anleihe, bezogen auf die Anzahl der Transaktionen.

Die Von der Heyden Group steht vor der Fertigstellung der Bavaria Towers, des größten Bauträgerprojekts in München. Für dieses hochmoderne Bauvorhaben mit einem Gesamtinvestitionswert von 180 Mio. Euro hat sie kürzlich verschiedene Mietverträge mit einer Laufzeit von zehn Jahren und mehr unterzeichnet. Außerdem hat sie mit dem IBB Hotel Dlugi Targ in Danzig, Polen ein weiteres Hotel für die IBB Hotel Collection errichtet, welches seit seinem Start sehr erfolgreich ist. In Poznan, Polen soll plant die Gruppe für rund Euro 110 Mio. das Andersia Silver Projekt, welches erst bei einem günstigeren Umfeld in Angriff genommen werden soll.

Mit ihrer 30-jährigen, profunden Praxis und ununterbrochenen Präsenz auf den europäischen Märkten genießt die VDHG das Vertrauen sowohl internationaler Finanzinstitute, Investmentfonds und großer Marktteilnehmer, als auch das von Botschaften, Regierungseinrichtungen und Städten. Der Gesamtwert der seit 1989 von der Von der Heyden Group aufgelegten Projekte, inkl. in Vorbereitung befindlicher Investitionen und Bauträgerprojekte, beläuft sich auf über eine halbe Milliarde Euro.

Die Gruppe plant für 2019 Investitionen in der Ukraine sowie in den Malediven, wobei die Due Diligence Phase noch nicht abgeschlossen ist.