Bavaria Towers

München

Im Jahr 2006 hat die Von der Heyden Group drei Büro- und Lagerhausgebäude erworben. Sie befinden sich in einer strategisch hervorragenden Lage Münchens, an der Grenze zwischen Bogenhausen und Steinhausen, direkt an der Mündung der Bundesautobahn A 94 mit Anschluss an die Messe München. Ziel ist es, damit den Stadtentwicklungsplan Münchens nachhaltig zu verändern.

Bavaria Towers: Der “Weiße Turm” und der “Blaue Turm” (Gesamtinvestition EUR 154 Mio.) sind Teil eines der spektakulärsten Entwicklungsprojekte der Bayerischen Hauptstadt an einer strategisch wichtigen Lage Münchens. Gelegen im Stadtteil Bogenhausen, am Ostrand Münchens, wird das Bavaria Towers Projekt ein beeindruckendes Eingangsportal der Stadt darstellen, welches Unternehmen eine einmalige Möglichkeit bietet, an einer der Hauptverkehrsadern Richtung München “Quartier zu beziehen”.

Das Bogenhausener Tor wurde durch das Star-Architektenduo aus Madrid, Nieto Sobejano, entworfen und ist Teil eines Ensembles von 4 fünfeckigen Bürotürmen, mit insgesamt 77.651 m² Brutto-Nutzfläche und zwei zentralen Tiefgaragen mit Platz für 960 PKW, inklusive Stellplätzen für Elektroautos und Fahrrädern, ausgestattet mit Umkleideräumen und Duschen.

Der Bogenhausener-Tor-Komplex besteht aus: “Blauer Turm” (72,3 m Höhe, 24.347 m², 300 TG-Plätze), “Weißer Turm” (53,6 m Höhe, 15.150 m², 140 TG-Plätze), “Sky Tower” (83,6 m Höhe) und “Star Tower” (46,1 m Höhe). Das Grundstück mit einer Gesamtfläche von ca. 11.000 m² gehört der Bogenhausener Tor Immobilien GmbH, welche durch die Von der Heyden Group initiiert wurde; Mitgesellschafter ist die luxemburgische Atlant Capital S.A. Die aus München stammende “Bayern Projekt GmbH” ist mit der Projektierung  und mit der Wahrnehmung der Interessen der Eigentümer beauftragt und repräsentiert darüber hinaus die “Zurich Versicherung”, die Eigentümerin des zukünftigen Sky Towers und Star Towers.

Der “Weiße Turm” und der “Blaue Turm” befinden sich zur Stunde im Bau und sollen das Zertifikat gemäß dem LEED Nachhaltigkeitsstandard in Gold erhalten. Der Generalübernehmer ist die “PORR Deutschland GmbH”. Die Einbauten und Einrichtungen in den Türmen vereinen hochwertigste Materialien mit minimalistischem Design und top aktueller Gebäudetechnik. Der Gebäudekomplex bietet das perfekte Umfeld für innovative Firmen und unterstützt sie in ihrer Arbeitswelt von Morgen.

Der 54 m hohe “Weiße Turm” wurde bereits vor Baubeginn für 20 Jahre an H-Hotels AG vermietet, die ein 4-Sterne-Ramada-Hotel mit 345 top-modernen Zimmern und Panorama-Suiten sowie einem weitläufigen Spa-Bereich mit Fitness-Center im 14. Stock betreiben wird. Ferner wurde im Dezember 2015, kurz nach Beginn der Bauarbeiten, der “Weiße Turm” an die “Swiss Life Versicherungsgesellschaft” verkauft und bedeutet für die Gesellschaft eine ihrer größten Hoteltransaktionen.

Das Bogenhausener Tor wird einen imposanten und atemberaubenden Blick über München bis hin zu den Alpen bieten.

Baufertigstellung  für den “Weißen und Blauen Turm” ist für Dezember 2018 geplant.

Besuchen Sie Bavaria Towers im Internet: www.bavaria-towers.de