Wilcza 22

Warschau

Das fünfgeschossige, neoromantische Gebäude an der ul. Wilcza 22, im Herzen von Warschau in der Nähe des Drei-Kreuz-Platzes (Plac Trzech Krzyży) und des Łazienki Parks gelegen, ist eines der seltenen, wahren Perlen Warschauer Architektur, die den Krieg überdauert haben. Es wurde in den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts nach den Plänen der berühmten Warschauer Architekten, Aleksander Woyde und Karol Kozłowski, erbaut.

Die Von der Heyden Group führt in enger Zusammenarbeit mit der Eigentümergemeinschaft, die den vorderen Teil des Bürgerhauses bewohnt, eine sorgfältige Renovierung des Gebäudes durch. Die Renovierungsarbeiten wurden in drei parallel durchzuführende Abschnitte eingeteilt: Die Aufstockung des Gebäudes um eine weitere Etage, den Anbau eines Panoramaaufzuges sowie die Renovierung der Fassade, des Treppenhauses und der Toreinfahrt. Das Gebäude und die Toreinfahrt zum Innenhof erhielten so ihr ursprüngliches Aussehen wieder. Zudem wurde im Innenhof ein Glasaufzug eingebaut.

Weiterführende Informationen über das Bürgerhaus an der Wilczastr. 22 finden Sie in der unten beigefügten Broschüre:

Wilcza 22 Prospekt