Die Von der Heyden Group investiert direkt im Herzen der Danziger Altstadt!

08.06.2006

Nach dem Grand Hotel Lublinianka in Lublin und dem Andersia Tower in Posen, freut sich die Von der Heyden Group, Sie über den Beginn eines neuen Projektes eines Vier-Sterne-Hotels in Polen: “Długi Targ” in Danzig, informieren zu können.

Von der Heyden Group hat die von der Millenium Bank organisierte Ausschreibung gewonnen und erwarb dadurch ein Prestigeobjekt, das mitten in Kern der Danziger Altstadt an der Kreuzung der Straßen Długi Targ [Langer Markt] und Mieszczańska, fast gegenüber dem bekannten Neptun-Springbrunnen und dem historischen Artushof gelegen ist.

Das Gebäude gehört zu den attraktivsten Gebäuden in diesem besonderen, touristischen Teil Danzigs. Es besteht aus drei aneinandergereihten Bürgerhäusern mit unterschiedlichen, gut erhaltenen historischen Fassaden. Von der Heyden Group plant diese Gebäude in ein gemütliches Vier-Sterne-Hotel De Luxe mit einer Gesamtfläche von ca. 2.500 m2 umzubauen. Die grundlegende Renovierung beginnt im Herbst 2006 und wird bis zum Winter 2007 andauern.

Die Hotelzimmer werden auf vier Etagen verteilt. Aus den meisten von ihnen wird es möglich sein, die sehr belebte und mit Touristen gefüllte Flaniermeile Długi Targ zu bewundern. Um eine größere Fläche für den Bankettsaal sowie die Zimmer zu erreichen, wird der Südflügel des Gebäudes ausgebaut. Das Ziel ist es, einen einheitlichen Stil mit dem Vorderteil des Gebäudes zu erreichen. Die Arbeiten werden in enger Zusammenarbeit mit dem städtischen Denkmalpfleger durchgeführt. Die Renovierung des Gebäudes erfolgt mit besonderer Vorliebe zum Detail unter Beibehaltung seines Zaubers und des historischen Charakters.

Sven von der Heyden, Gründer der Von der Heyden Group, sagte:“Es ist eine der schönsten Immobilien, die wir seit ein Paar Jahren gekauft haben. Wir sind davon überzeugt, jetzt sogar mehr als irgendein anderes Mal, dass die Lage das wichtigste ist, vor allem bei einem starken Wettbewerb. Innerhalb Danzigs ist es eine geradezu Traumlage, was uns sicher sein lässt, dass dieses Unternehmen, auch wenn es unter dem Durchschnittswert unserer früheren Investitionen liegt, ein finanzieller Erfolg sein wird.”

Adam Trybusz, geschäftsführender Direktor der Von der Heyden Group in Polen, fügte hinzu: “Wir errichten ein Hotel, in dem sich die Touristen aus ganz Europa so fühlen werden, als ob sie sich in dem besten Hotel des historischen Amsterdams befinden würden. Das Klima, die Architektur und das Angebot, werden dazu führen, dass sie nicht nach Amsterdam sondern nach Danzig kommen werden – und unser Ziel ist es, dass es in Danzig keine freien Zimmer gibt.”

Das Luxushotel wird nach dem Abschluss der Arbeiten unter Einhaltung der höchsten internationalen Standards, sowohl für Touristen als auch Geschäftskunden offen stehen. Den Gästen werden 44 geräumige, geschmackvoll eingerichtete Zimmer und Appartements, ein vornehmes Restaurant für 45 Personen, ein Bankettsaal mit einer Fläche von 350 m2 und ein moderner Fitnessteil zur Verfügung gestellt.

Das Hotel wird von der spanischen Hotelkette IBB Hotels betrieben. Seit deren Erscheinen auf dem polnischen Markt im Jahr 2003 wird es nach dem Grand Hotel Lublinianka in Lublin und dem Andersia Tower in Posen, das dritte von dem Unternehmen in Polen betriebene Hotel sein, das für seine Gäste im Frühjahr 2007 eröffnet wird.

Geschätzter Marktwert der fertigen Investition: 7,5 Mio. Euro;

Download: 

Von der Heyden Group invests in the heart of Gdansk Old Town